Nordkurier.de

Essenraum kommt

Templin.Im nächsten Jahr wird die Grundschule „Am Egelpfuhl“ zur Großbaustelle. Die Stadt Templin investiert als Schulträger umfangreich in die Brandschutzertüchtigung des Gebäudes. Im Zusammenhang mit den dafür notwendigen Arbeiten sollen im Rahmen der Möglichkeiten auch bessere räumliche Bedingungen an der Schule geschaffen werden. An erster Stelle steht dabei ein vernünftiger Essenraum. „Der ist auf jeden Fall vorgesehen“, informierte Ursula Heise, zuständige Fachbereichsleiterin, die Mitglieder des Bildungsausschusses der Stadtverordnetenversammlung. Sie setzen sich dafür seit geraumer Zeit mit Nachdruck ein. Der Planungsauftrag für das gesamte Bauvorhaben, das 2014 und 2015 realisiert werden soll, ist inzwischen vergeben. Wie angekündigt wurde außerdem eine Arbeitsgruppe gebildet. „Sie hat inzwischen zwei Mal getagt“, so Ursula Heise.
Wie es mit den Schallschutzmaßnahmen in einigen Klassenräumen aussieht, fragte Ausschussvorsitzende Birgit Bader (Bündnis 90/Grüne). Sei seien erst einmal durch das Planungsbüro aufgenommen worden. Ob sie realisiert werden können, bleibe abzuwarten.mk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×