Nordkurier.de

Feierabend? Ab in den Strandkorb!

Auf dem Templiner Markt entsteht die Kulisse für den diesjährigen Stadtstrand.  FOTO:Michaela Kumkar
Auf dem Templiner Markt entsteht die Kulisse für den diesjährigen Stadtstrand. FOTO:Michaela Kumkar

Stadtstrand auf historischem Pflaster – das gibt es ab morgen wieder in Templin, gleich neben dem Historischen Rathaus. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr folgt die Neuauflage für eine ausgefallene Idee: Die Firma „World de Culinarius“, die Tourismus-Marketing Templin GmbH und die Mitglieder der Initiative „Templiner Pflaster“ haben sich zusammengetan und wollen etwas für die Belebung der Innenstadt tun. Acht Tonnen Sand waren nötig für den „Citybeach“. Darauf kommt entsprechendes Strandmobiliar, nebenan gibt es Cocktails, Kaffee und Kuchen und ein kleines Imbissangebot.
„Neu ist, dass wir barrierefrei sind und vor der Strandfläche Tische und Stühle zusätzlich aufstellen“, sagt Tommy Gerhard, Direkor bei „World de Culinarius“, die auf dem „Citybeach“ den ganzen sommer zwei zusätzliche Saisonkräfte beschäftigen wird. Die Voraussetzungen für einen entspannten Feierabend im Strandkorb sind also pünktlich zu den ersten frühsommerlichen Tagen geschaffen worden. Nette Leute treffen und auch nach 18 Uhr noch draußen sitzen: Der Urlaub von der Arbeit fängt jetzt gleich um die Ecke an. Die Strandkörbe werden mindestens bis August auf dem Markt stehen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×