Nordkurier.de

Musikalische Reise durch die Welt

In der Reihe „Klassik in Dorfkirchen“ gibt das Preußische Kammerorchester am Sonnabend ein Konzert in der Helenenkapelle Hohenlychen. [KT_CREDIT] FOTO: Agentur
In der Reihe „Klassik in Dorfkirchen“ gibt das Preußische Kammerorchester am Sonnabend ein Konzert in der Helenenkapelle Hohenlychen. [KT_CREDIT] FOTO: Agentur

Das Ensemble der „Preußen“ sieht seine Reihe „Klassik in Dorfkirchen“ nicht so eng.

Lychen.Zugegeben, Lychen ist kein Dorf und die Helenenkapelle Hohenlychen keine Kirche. Dennoch sind sowohl die Kapelle als auch die Flößerstadt würdige Orte für ein Konzert innerhalb der Reihe „Klassik in Dorfkirchen“. Seit 2004 gibt es diese Konzert-Reihe, in der das Preußische Kammerorchester die kleinen und größeren Kirchen quer durch die Uckermark bespielt. So machte das Ensemble unter anderem schon Halt in Orten wie Wartin, Herzfelde, Brüssow, Dauer und Menkin.
Am Sonnabend, dem 15. Juni, wird das Ensemble auch in der Helenenkapelle in Hohenlychen sein diesjähriges Programm „Eine musikalische Weltreise“ präsentieren. Konzertmeisterin Aiko Ogata nimmt das Publikum bei dem Konzert mit nach Europa, Asien, Nord- und Südamerika, um dann wieder in Deutschland zu landen. Dabei werden Werke von Maurice Ravel, Edvard Grieg, Aram Chatschaturjan und Peter Tschaikowski erklingen. Auch ein japanisches Volkslied steht auf dem Programm.
Der Eintritt in Hohenlychen ist wie bei allen Konzerten dieser Veranstaltungsreihe frei. Stattdessen erbitten die Konzertorginatoren vom musikinteressierten Publikum Spenden. Der Erlös geht zur einen Hälfte an die jeweilige Kommune, der andere Teil fördert die Arbeit der Uckermärkischen Kulturagentur. Vor dem Konzert können die Besucher Kaffee und Kuchen genießen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×