Nordkurier.de

Röddeliner Funken wollen in Potsdam Stimmung machen

Diese Nachricht ist der Knaller, findet die Röddelinerin Kathrin Parow: Am 3. Juni hat der Nachwuchs des Röddeliner Carnevalsvereins (RCC) einen Termin mit Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck in Potsdam. „Kinder sind willkommen“ heißt es dann. Die Röddeliner gehören als einzige Uckermärker zu den Siegern eines Wettbewerbs zum Thema Kindertag. In Potsdam werden sie auf Gleichaltrige aus Brandenburg treffen, die ebenso erfolgreich in dem Wettbewerb waren. Insgesamt sind es 100, die in Anwesenheit von Ministerpräsident Platzeck und Bildungsministerin Martina Münch ein buntes Programm gestalten. Anschließend warten spannende Stunden im Filmpark und in der Mitmach- und Erlebniswelt Extavium in Potsdam-Babelsberg auf die Gewinner.
Kathrin Parow und Mandy Köppe betreuen den Nachwuchs beim RCC, die Funken und die Juniorfunken. Dabei handelt es sich um 16 Kinder und Jugendliche, die von der zweiten bis zur elften Klasse an drei Schulen in Templin lernen. „Als wir die Nachricht aus der Staatskanzlei erhielten, gab es natürlich Riesenjubel bei ihnen. Zu dem Zeitpunkt hatten sie gerade ein Trainingswochenende in Schwedt, um an einem neuen Tanz zu feilen“, verrät Kathrin Parow. Die Einladung nach Potsdam bedeutete da natürlich zusätzliche Motivation. Denn schließlich will der RCC-Nachwuchs dort zeigen, was er drauf hat. „Außerdem werden wir unseren Verein vorstellen.“

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×