Nordkurier.de

Sicherung des Denkmals vor Vandalen

Templin.Nach dem Arbeitseinsatz durch den deutschlandweiten Verein für Kultur und Kunstgeschichte auf dem Gelände des Joachims-
thalschen Gymnasiums scheint sich auf dem Gelände noch etwas mehr zu regen.
Wie Dr. Horst Albrecht vor Stadtverordneten berichtete, habe Eigentümer Christian Kolbe unter anderem die Sicherung der Zugänge der Gebäude vor unbefugtem Zutritt veranlasst. Zudem sollen Bewegungskameras angebracht worden sein, um weiterem Vandalismus vorzubeugen. Vor kleinem Kreise sei zudem ein Konzept eines Investors für ein Hotel- und Wellness-Konzept vorgestellt worden. Bürgermeister Detlef Tabbert bestätigte, dass der Eigentümer in der Stadt ab Juli ein Büro anmieten wolle und dessen Bruder von dort aus die Projektentwicklung vorantreiben soll. Tabbert begrüßte, dass der Eigentümer jetzt selbst zur Tat schreiten will. Die Stadt unterstütze jeden vernünftigen Verwendungszweck.sw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×