Nordkurier.de

Strandflair mitten auf dem Markt

Nach dem Versuch im Vorjahr gibt es auch in diesem Jahr wieder den „Stadtstrand“ am Historischen Rathaus des Thermalsoleheilbades. „Unser erklärtes Ziel ist es, damit wieder zur Belebung der Innenstadt bis in die Abendstunden beizutragen“, sagte Thomas Gerhardt vom „italiano“ – Restaurant & Caffe an der NaturTherme und sprach damit Kurt Stroß, Geschäftsführer der TourismusMarketing Templin GmbH, aus dem Herzen. „Bereits seit Pfingsten laden wir alle Templiner und Besucher unserer Stadt wieder zum Verweilen ein. Wenn es der Wettergott gut meint mit uns, öffnen wir täglich ab 12Uhr. Mindestens bis Ende August bieten wir an den Wochentagen bis 23 Uhr Kaffee, Kuchen, Eis, Snacks sowie Cocktails und Longdrinks an, sonnabends und sonntags bei Bedarf bis Mitternacht“, informierte Thomas Gerhardt.

Er zeigte sich erfreut, dass bereits zwei Templiner Firmen das Anliegen des „Stadtstrandes“ aktiv unterstützen. „Weitere Partner und Ideen sind immer willkommen. Geplant haben wir, an mehreren Abenden dezente Livemusikangebote zu unterbreiten, ohne dabei die Ruhe der Anwohner stören zu wollen. Wir können uns auch vorstellen, dass bei uns Vereine oder Schulklassen und Kita-Gruppen Auftrittsmöglichkeiten bekommen. Für entsprechende Ideen und Absprachen haben wir immer ein offenes Ohr“, sagte Gerhardt.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×