Nordkurier.de

Wasser ist nicht nur nass

Templin.Ohne Wasser läuft nichts. Aus dem Wasser kommt das Leben. Menschen und Tiere verdursten, Pflanzen vertrocknen, wenn sie kein Wasser bekommen. Gründe genug, um dieses Element zum Thema der Projektwoche an der Templiner Waldhofschule zu machen. „In allen Klassen gab es interessante Projekte“, berichtet Schulleiterin Antje-Angela Uibel. Die Palette der Inhalte reichte von A wie Angeln über E wie Experiment, T wie Theater bis W wie Wettfahrt in der Dachrinne. Wasser spielte auch eine wichtige Rolle bei den Kindern und Jugendlichen, die in der Projektgruppe „Graffiti“ mitmachten. „Bereits zum dritten Mal wurden wir dabei von Jacob Schnaak unterstützt. Unter seiner fachlichen Anleitung gestalteten die Schüler mit ihren Ideen Wände an der Kurmeile.“
Für die Projektgruppe „Wasserkunst“ hatten sich Mädchen und Jungen verschiedener Klassenstufen entschieden. „Gemeinsam mit Henri Schnaak ging es ihnen um die Gestaltung des Schulgeländes“, erzählt Antje-Angela Uibel. Begeistert waren alle von dem Vorschlag, einen Quellstein zu errichten. „Der steht nun als sichtbares Ergebnis ihrer Arbeit und als Symbol für ,Wasser ist Quell des Lebens‘ in Form eines Brunnens im Eingangsbereich des Schulhauses zwei. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Hoch- und Tiefbau Aschoff für die kostenlose Bereitstellung der Findlinge“, sagt die Schulleiterin.mk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×