Nordkurier.de

Beim Trommeln richtig auf die Pauke hauen

Von unserem Redaktionsmitglied
Simone Weirauch

Die Begeisterung der Kinder ist ansteckend. Wenn sie trommeln und klatschen, tanzen und lachen, gibt es keine Unterschiede. In
der integrativen Kita „Spatzennest“ Eichhof unterstützen der Behindertenbeirat und der Träger deshalb eine spezielle Musiktherapie.

Eichhof.Bevor Ergo- und Musikktherapeutin Birgit Scheffler ihre Trommeln verteilt, lässt sie die Mädchen und Jungen in der Kita Eichhof erst einmal warm werden. Sie klatschen, singen und tanzen gemeinsam. Musik baut Brücken – so heißt es in der integrativen Kindertagesstätte der Volkssolidarität mittlerweile im dritten Jahr. Die Kinder musizieren gemeinsam mit einfachen Instrumenten, setzen Musik in Bewegung um, tanzen gemeinsam, entspannen und konzentrieren sich mit Hilfe von Musik.
Diesmal sind es Trommeln. Für Musiktherapeutin Birgit Scheffler war der Vormittag bei den Drei- bis Fünfjährigen in der Eichhofer Kita gestern eine Premiere. Ganz schnell konnte sie die Kinder begeistern. Vor allem, als sie die Trommeln verteilte. Interessante Instrumente, die sich hinstellen und hinlegen lassen, auf die die Kinder draufhauen, sich aber auch draufsetzen können. Und schon geht es los. Angeregt von rhythmischen Klängen trommeln die Mädchen und Jungen, was die kleinen Ärmchen und Hände hergeben. Birgit Scheffler lässt die Kinder aber auch erleben, dass sie mit den Trommeln ganz leise Musik machen können. Für die Kinder ist das Trommelerlebnis so begeisternd, dass sie die Zeit und die Zuschauer um sich herum vergessen.
Ursula Falk, die Vorsitzende des Behindertenbeirats, hat zugeschaut und ist zufrieden. „Das Kleine Musikfest soll nicht zuletzt ganz einfach Freude machen.“ Auf diese Weise staunen die einen, was sie können, und die anderen sehen Stärken bei denen, die sonst manchmal nicht so mithalten können und deshalb mitunter außerhalb stehen. „Musik baut Brücken“ findet in den Integrativen Kitas in Eichhof, Torgelow und Pasewalk statt.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×