Nordkurier.de

Bellinger Schütze schießt sich auf Platz eins

Die Qualifizierten Sportschützen im Altkreis Uecker-Randow haben jetzt ihre Besten ermittelt.  FOTO: r.klockow
Die Qualifizierten Sportschützen im Altkreis Uecker-Randow haben jetzt ihre Besten ermittelt. FOTO: r.klockow

Uecker-Randow.Wer wird Kreismeister des Altkreises UER? Das wollten die Qualifizierten Sportschützen aus der Uecker-Randow-Region wissen. Die Sportler waren
dazu aus Pasewalk, Ueckermünde, Strasburg, Woldegk und Belling angereist. Alle Teilnehmer hatten ihr Tun mit dem reflektierenden Schnee und den Minus-
graden auf dem Platz. Unterteilt wurde in die Senioren-, Alters- und Schützenklasse. Den Meistertitel in der Seniorenklasse holte sich Werner Fröhlich (Belling) mit 37 von 50 Treffern. Vizekreismeister mit 33 Treffern wurde Gunther Greiff (Belling), gefolgt von Roland Seibt aus Ueckermünde mit 27 Treffern.
Kreismeister in der Altersklasse wurde Henry Hafenstein (Ueckermünde). Mit 40 von 50 Wurfscheiben (WS) hatte er die höchste Trefferzahl der Meisterschaft. Der zweite Platz mit 36 WS ging an Dr. Torsten Wendt (Belling). Den dritten Platz erkämpfte sich Rainer Klockow (Belling) mit 34 WS.
Andreas Pietz (Belling) wurde Kreismeister in der Schützenklasse. Er traf 36 WS. Torsten Laas (Strasburg) erkämpfte sich den zweiten Platz mit 26 WS. Auf Rang drei landete Roberto Greiff mit 24 WS.
Jeder Altkreis trägt einen Wettbewerb in den betreffenden Disziplinen Trap aus. Die Ergebnisse werden dann zusammengeführt und so der Kreismeister vom Kreisschützenbund Vorpommern-Greifswald ermittelt.
rkl

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×