Nordkurier.de

Der Marktplatz wird zur Sommer-Bühne

Immer dienstags erklingt ab 4. Juni wieder Musik auf dem Ueckermünder Marktplatz. [KT_CREDIT] FOTO: Bernd Thissen/dpa
Immer dienstags erklingt ab 4. Juni wieder Musik auf dem Ueckermünder Marktplatz. [KT_CREDIT] FOTO: Bernd Thissen/dpa

VonSimone Weirauch

Ohne Eintritt und mit ganz viel Atmosphäre: In Ueckermünde gibt es zum zehnten Mal Konzerte auf dem Marktplatz.

Ueckermünde.Michael Brückner vom Brauhaus „Stadtkrug“ staunt: Tatsächlich, schon der zehnte Sommer mit Musik in der Haffstadt. „Den Leuten gefällt es einfach, gemütlich bei Livemusik und einem Bier oder Glas Wein auf dem Markt zu sitzen.“
Kein Wunder, die Kulisse stimmt. Und nicht nur die architektonische. Das Brauhaus und die Stadt Ueckermünde sorgen auch in diesem Sommer für den passenden musikalischen Hintergrund. Jetzt muss nur noch Wettergott Petrus mitspielen.
Unterstützt wird der Musiksommer auch vom Café Solo. Los geht es mit leichter Unterhaltungsmusik am Dienstag, 4. Juni. Dann spielen und singen Nils & Co. In den nächsten 14 Wochen geht es weiter mit guten Bekannten wie „Zündhölzer“, „Bad Penny“ oder „Sander van Flint“. Aber auch Neues ist zu sehen und zu hören. Ganz gespannt ist Michael Brückner schon auf den „Piano-Mann“. Der stellt sein gutes, altes Tasteninstrument mitten auf den Markt. Neu in diesem zehnten Musiksommerjahr ist aber auch, dass an der Musiksommer-Bühne für ein geringes Entgelt Werbebanner angebracht werden können. Laut Brückner haben schon einige Firmen Interesse bekundet. „Wer hier wirbt, der unterstützt natürlich auch die Stadt und den Musiksommer“, sagt Brückner. Und das sei vielen Unternehmern wichtig.
Für alle Gäste, die einfach die tolle Sommerabend-Atmosphäre auf dem Markt genießen wollen, bleibt der Musiksommer wie jedes Jahr eintrittsfrei.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×