Nordkurier.de

Deutsche Schlager, und die Hütte wird brechend voll

Die „Amigos“ in der Torgelower Stadthalle. [KT_CREDIT] FOTOs (2): Christopher Niemann
Die „Amigos“ in der Torgelower Stadthalle. [KT_CREDIT] FOTOs (2): Christopher Niemann

VonChristopher Niemann

Rock und Pop, Schlager, Volksmusik – im Laufe
der Zeit hat wohl jeder Musikfreund inder Torgelower Stadthalle
etwas nach seinen Geschmack gefunden.
Am Wochenende kamen
die Fans der „Amigos“
auf ihre Kosten – und
das waren richtig viele.

Torgelow.Erfolg in der deutschen Schlagerwelt hat viele Namen. Einer davon ist „Amigos“. Seit mehr als 40 Jahren steht das hessische Schlager-Duo erfolgreich auf den Bühnen – diesmal in Torgelow.
Schon aus der Ferne sahen die Fans den riesigen Konzert-Truck der Amigos bei der Torgelower Stadthalle. Die Sangesbrüder präsentierten am Wochenende eine eindrucksvolle musikalische Darbietung. Mit einem riesigen Applaus wurden die Musiker pünktlich um 19.30 Uhr auf der Bühne begrüßt. „Mein Bruder und ich schreiben Lieder, die die Menschen zum Nachdenken anregen und berühren“, erzählte Sänger Bernd Ulrich nach dem ersten Titel dem Publikum. Die beiden Vollblutmusiker Karl-Heinz und Bernd Ulrich präsentierten den Torgelowern aus ihrem neuen Album „Im Herzen jung“ sogar zwei brandneue Lieder. „Das neue Album wird ab dem 14. Juni überall im Handel erhältlich sein. Und am 15. Juni präsentieren die Brüder einige Lieder davon bei Andy Borg im Musikantenstadl“, verkündete der Manager Wilfried Emig.
„Wir machen deutschsprachige Musik, damit uns die Menschen hier auch verstehen“, versicherten die Brüder unter großem Applaus ihres Publikums. Mit Titeln wie „Sehnsucht, die wie Feuer brennt“ und „Weißt du, was du für mich bist“ verzauberten sie ihre Gäste. Mehr als 800 Besucher ließen sich für gut zweieinhalb Stunden in die Welt der Amigos mitnehmen. Dann war aber noch lange nicht Schluss.
Nach der fantastischen Show signierten die Amigos noch fleißig Autogramm-
karten. Schon gestern stand das Erfolgs-Duo dann in
Neubrandenburg auf der Bühne.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×