Nordkurier.de

Haff-Sail: Musik liegt in der Luft

Ohne Musik geht natürlich auch bei der Ueckermünder Haff-Sail nichts. So können sich die Gäste auf musikalische Leckerbissen freuen. [KT_CREDIT] FOTO: ZVG
Ohne Musik geht natürlich auch bei der Ueckermünder Haff-Sail nichts. So können sich die Gäste auf musikalische Leckerbissen freuen. [KT_CREDIT] FOTO: ZVG

Es ist Haff-Sail-Wochenende in Ueckermünde. Musikalisch wird es einige Leckerbissen geben. Aber auch in Gesundheitsfragen ist einiges geplant.

Ueckermünde.Fast 130 kleine und große Musikanten der Kreismusikschule werden am kommenden Haff-Sail-Sonntag in Ueckermünde dabei sein. Ihr Programm auf der Bühne im Ueckerpark beginnt bereits um 10 Uhr und ist ganz bunt gemixt. Volkslieder aber auch Ohrwürmer aus dem Rock- und Pop-Bereich werden dabei sein. Im ersten Teil bis um 11 Uhr sind die Gruppe TEAM 11 unter der Leitung von Karl-Heinz Saeger (Leiter der regional überall bekannten Gruppe TEAM 76) sowie Akkordeon-, Gitarren-, Klavier-und Tanzgruppen dabei. Auch die „Seniorinas“, der Seniorenchor unter der Leitung von Rosemarie Kling, werden mit frischen und bekannten Melodien aufwarten. Als Gesangssolistinnen werden mit „Team 11“ Kim Aileen Elsebrock und Anne Schmidt zu hören sein.
Im zweiten Teil des Vormittagsprogramms sind dann von 11.15 bis 13 Uhr das gesamte Musikschulorchester, die „Uecker-Randow-Sinfonies“, die Brassband, und die New Voices mit im musikalischen Boot. Auch die Juniorstreicher und die Haffspatzen, die ihr junges Publikum bereits zum Kindertag begeisterten, werden wieder dabei sein. Das großartige Gesangsquartett mit Marie Blechschmidt, Julia Greese, Sören Eberbach und Christian Engelke wird ebenso wie das Akkordeonquintett unter der Leitung von Marek Joniec das Programm bereichern.
Nordische Klänge von Edward Grieg, Melodien von Smetana und Dvorak, maritime Lieder wie „I am Sailing“, „Ho unser Maat“ und sogar afrikanische Rhythmen werden erklingen. Aber auch Musik der Blues Brothers, aus Beverly Hills oder Sister act wird vielen sofort bekannt erscheinen. Musik von ABBA wird nicht fehlen und auf die berühmten „Piraten der Karibik“ braucht auch niemand zu verzichten. Alle Musikfreunde sind eingeladen, am letzten Tag des Haff-Sail-Wochenendes zwischen 10 und 13 Uhr musikalische Klanginseln auf und an der Bühne im Ueckerpark zu erleben.
Am Wochenende präsentiert sich außerdem das Ameos-Klinikum auf der Haff-Sail in Ueckermünde mit einem Messe-Stand. Morgen werden die Chefärzte Dr. Alfred Seidel und Dr. Carsten Breß einen maritimen Sport- und Fitnesstest für Messe-Besucher anbieten.
Wer nicht beim Drachenbootrennen das Paddel schwingt, kann auf dem Ruder-Ergometer seine Kräfte testen und anschließend sein physisches Leistungsvermögen auf Herz und Nieren von den Fachärzten checken lassen.
Am Sonntag fragt Chefarzt Thomas Krüger in einem Vortrag: „Borelliose – eine ernstzunehmende Gefahr für unsere Region?“ Um 10.30 Uhr klärt der Neurologe dazu auf, beantwortet Fragen des Publikums und zeigt in seinem Vortrag Krankheitsbild, Symptome und Behandlungswege. Interessenten sind willkommen.nk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×