Nordkurier.de

Reiten: Karsten Krohn siegt vor heimischer Kulisse

Ahlbeck/Ludwigshof.Beim Tages-Reitturnier in Ludwigshof bei Ahlbeck gehörte Karsten Krohn zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Er gewann das Stilspringen der Klasse A mit Wertnote 8,0 auf Luna Le AA und wurde auf Liessah mit Wertnote 7,5 auch Vierter. Auch auf dem 3. Platz kam mit Sophie Feldt auf Aline-Dorina (WN 7,6) eine Vertreterin des Veranstaltervereins TuS Seegrund Ahlbeck. Der 2. Platz ging nach Schönwerder in die Uckermark an Catharina Hebrock auf Lewinia (WN 7,8).
Im L-Springen gehörte Hausherr Karsten Krohn mit Samba Lu zu den vier Reitern, die im Stechen das Springen unter sich ausmachten. Krohn blieb erneut fehlerfrei, war mit 49,22 Sekunden aber langsamer als Jörn Bollmann aus Schapow, der das Springen auf Conzerto mit 40,38 Sekunden gewann. Krohn wurde Zweiter vor Frank Latzkow (Zerrenthin), der auf For Fun mit 37,94 Sekunden der Schnellste war, aber vier Fehler kassierte. Aber auch Latzkow verließ Ludwigshof mit einem Sieg. Er gewann auf For Fun das Zwei-Phasen-Springen Klasse A. Laura Petschick aus Torgelow wurde auf Leonid Zweite vor Martin Kühl (Polzow) auf Caipi.
In der Springpferdeprüfung für vier- und fünfjährige Pferde gab es bereits den ersten Sieg für Jörn Bollmann. Er gewann die Prüfung mit Wertnote 8,0 auf Lavito. Nach Zirzow an Maximiliane Hoffschildt ging der 2. Platz mit Wertnote 7,7 auf Clausine. Auch in den Dressurprüfungen waren die Gastgeber vorn. Hinter der Siegerin Silvia Körk (Krackow) auf Wolkenlady (WN 7,7) wurde Antje Krohn auf Samba Lu Zweite in der L-Dressur (WN 7,5). An Liane Keller (Rossow) ging der 3. Platz auf Escuipe de Coeur (WN 6,8). Auch in der A-Dressur wurde Antje Krohn auf Samba Lu Zweite (WN 7,8) und fügte ihrem Erfolgskonto auf Liessah einen 3. Platz hinzu (WN 7,5).

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×