Nordkurier.de

Welche Fieslinge haben unsere Emmy geklaut?

Emmy ist weg und ihre Besitzer sind sehr traurig. Sie wünschen sich nur eins: „Bringt uns unsere Emmy wieder!“
Emmy ist weg und ihre Besitzer sind sehr traurig. Sie wünschen sich nur eins: „Bringt uns unsere Emmy wieder!“

Vier traurige Kinderaugen schauen in den Garten. Immer wieder entdecken sie nur das grüne Gras und die bunten Blumen. Von ihrer geliebten Deutschen Dogge ist nichts zu sehen. „Emmy, nicht tot, oder?“, fragt der kleine Jason. Er ist gerade erst 3 Jahre alt. Und auch seine kleine Schwester Pia (2) schaut immer wieder nach dem Hund. Doch er ist einfach nicht mehr da.

Erik und Franziska Schossow können gar nicht so recht begreifen, was eigentlich passiert ist. Noch am Wochenende war alles gut. Die junge Familie war auf Kurzurlaub. Ein Freund fütterte die Deutsche Dogge. Doch am Sonntag hat sich Erik Schossow bereits über eine Trockenfutter-Spur auf dem Rasen gewundert. „Das Gartentor war auf und bis zur Zaun war Hundefutter verteilt. Ich habe mich gefragt, was das soll. Doch der Hund war da, alles war gut“, erzählt der Eggesiner.

Am Montag fehlte jede Spur von Emmy

Doch am Montagmorgen fehlte plötzlich jede Spur von Emmy. Die 14 Monate alte Dogge war wie vom Erdboden verschluckt. „Wir haben sofort alles abgesucht, haben die Nachbarn gefragt. Doch keiner hat etwas gesehen“, sagt Erik Schossow traurig.

Emmy ist weg. Der Zaun war nach oben gezogen. Die Eggesiner haben die Polizei alarmiert. Doch auch die ist ratlos. „Sie gehen von Diebstahl aus, aber eine heiße Spur gibt es leider nicht. Wir haben keinen Hinweis. Und wir können nur hoffen, dass sie noch in Deutschland ist“, sagt der Familienvater.

Seit September hat Emmy bei ihm und seinen Kindern gelebt. Sie haben alles auf den Hund ausgerichtet. „Wir haben ein größeres Auto gekauft, sind in eine Wohnung mit Garten in der Lindenstraße 12 gezogen. Und alles was uns geblieben ist, ist das Halsband und die Leine“, erzählt er leise.

Die Familie sucht mit Flugblättern nach Emmy

Denn auch Erik Schossow ist traurig. Ihm fehlt der Hund. Und vor allem fehlt ihm das fröhliche Lachen seiner Kinder, wenn sie mit Emmy im Garten gekuschelt haben. „Man ist einfach hilflos, denn wir wissen gar nicht mehr, wo wir noch gucken und suchen sollen. Uns würde ja schon ein Hinweis reichen. Aber wenn niemand etwas gesehen hat“, sagt er und zuckt mit den Schultern. Seine Frau Franziska hat jetzt mehrere Bilder vom Hund kopiert. Sie will Flugblätter machen. „Wir tun alles, um unsere Emmy wiederzubekommen. Sie ist doch wie ein Teil der Familie“, sagt sie. Hinweise richten Sie bitte an Familie Schossow unter 0172 4145756 oder an die Polizei Ueckermünde unter 039771 820.

 

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×