Nordkurier.de

Artisten unterwegs zum Hausbesuch

Thomas Hein alias Clown Beppo gewinnt mit seinen Lachnummern schnell die Aufmerksamkeit seines Rechliner Publikums.  FOTO: Stephan Radtke
Thomas Hein alias Clown Beppo gewinnt mit seinen Lachnummern schnell die Aufmerksamkeit seines Rechliner Publikums. FOTO: Stephan Radtke

VonStephan Radtke

Ohne Zelt und Manege, dafür aber mit vollen Einsatz gestalten Zirkusleute eine ganz besondere Vorstellung – für Senioren im Pflegeheim.

Rechlin.Kein großes Zelt, keine runde Manege und dennoch ein Hauch von Zirkus. So erlebten die 30 Frauen und Männer des Rechliner Seniorenheims die Sondervorstellung des „Circus Malford“. „Wir präsentieren ihnen Glitzer und Glamour, Tiere und Artisten“, versprach Thomas Hein zur Eröffnung der einstündigen Show.
Dieses Verspreche lösten Ehefrau Gabi, die Kinder Ramón, Shannon und Juliette sowie die Schwiegertochter in spe, Laureen, ab der ersten Minute ein. Während Beppo, alias Thomas Hein, die Senioren auf die bevorstehende Vorstellung einstimmte, machte sich Artist Ramón warm. Er bestritt die erste Darbietung und jonglierte Ringen, Bällen und Keulen.
Als ob dies noch nicht genug wäre, balancierte er kurzerhand auch mehrere Stühle gleichzeitig mit den Händen und auf dem Kopf. Nach dieser Aufführung nutzt Clown Beppo seine Chance, um das Publikum mit Jux und Tollerei zu erheitern. Nach dieser atemberaubenden Nummer nutzt Clown Beppo abermals die Gunst der Stunde und zog die Aufmerksamkeit auf sich.
Der Spaßvogel schaffte es schnell, die Bewohner der Pflegeeinrichtung einzubeziehen und ihnen ein Lachen auf die Lippen zu zaubern. Auch Hund Rocky verzauberte die Zuschauer mit seinen Kunststücken. Die zehnjährige Juliette versetzte die Anwesenden mit ihrer Schlangen-Darbietung, einer Verformdarbietung, ins Staunen. „Das schaffe ich nicht mehr“, scherzte eine Seniorin, als sie die Aufführung mit langem Applaus würdigte. Mit einer Hula-Hoop-Nummer beendeten die Zirkusleute die Sondervorstellung und verabschiedeten sich von dankbaren Senioren und Mitarbeitern, die ohne großes Zelt und ohne runde Manege ein Hauch von Zirkus erleben durften.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×