Nordkurier.de

Doppeltes „e“ ein Muss bei Namensuche

Vipperow.„Alfreedo“ oder „Freedrich“, nein es ist kein Schreibfehler: Bei diesen Namen handelt es sich um potenzielle Bezeichnungen für die Bootsplattformen, auf denen seit gut zwei Jahren Wohnwagen oder -mobile über die Seen schippern. Die in Vipperow ansässige „Bootcamping GmbH“, die inzwischen „freecamper boot & camping GmbH“ heißt und 2011 den Brandenburgischen Tourismuspreis für ihre schwimmenden Wohnwagen verliehen bekam, baut ihre Flotte weiter aus. Das teilte Geschäftsführer Markus Frielinghaus mit.
Und dafür wolle sie die Bevölkerung an der Namensuche beteiligen. „Beim letzten Namenswettbewerb haben wir über 200 teils unglaublich kreative Vorschläge bekommen. Daraus haben wir nun sechs Namen ausgewählt“, so Frielinghaus. Neben „humfree“ und „nofreetete“ stehen „freesia“, „alfreedo“, „freedrich“ und „freedgard“ zur Wahl. Die Flotte des Unternehmens in der Mecklenburgischen Seenplatte wächst damit auf sieben derartige Flöße: vier für Wohnwagen und drei für Wohnmobile. 2011 waren die Schwimmplattformen für den Deutschen Tourismuspreis nominiert worden, was bundesweit zum Bekanntheitsgrad beitrug.ee

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×