Nordkurier.de

Dumme Bauern haben nicht die größten Kartoffeln

VonThomas Beigang

Auch in der Müritz-Region, wo es weder größere Städte noch Hochschulen gibt, ist die Zahl derer, die eine ganze Menge im Kopf haben, nicht gerade gering. Wir wollen einige von ihnen vorstellen.

Waren.Als bestimmt der bekannteste Müritzer, der mit Entdeckungen von sich reden gemacht hat, darf mit Fug und Recht wohl Heinrich Schliemann bezeichnet werden. Der Troja-Ausgräber verlebte immerhin seine Kindheit und Jugend im Pfarrhaus in Ankershagen. Noch heute kündet das Schliemann-Museum in dem Dorf am Müritz-Nationalpark vom Leben und Wirken des Wissenschaftlers.
Oder Richard Wossidlo, der als „Volksprofessor“ zu einer mecklenburgischen Symbolgestalt wurde, nie müde, dem Volk „auf’s Maul zu schauen“, ein unermüdlicher Sammler und Bewahrer von mecklenburgischen Volksüberlieferungen. Der Lehrer am Warener Gymnasium starb 1939.
Auch oder gerade heute leben ebenso viele helle Köpfe an der Müritz. Ob in Schulen, wie zum Beispiel dem Schloss-Gymnasium Torgelow am See, in Unternehmen, die bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen –unter anderem sei an die Mecklenburger Metallguss-Firma gedacht oder die mit viel Mühe und Engagement gerettete Warener „Möwe“, jenen traditionellen Teigwaren-Betrieb – überall sind Leute am Zug, die auch tatsächlich etwas im Kopf haben. Einige von denen wollen wir in den kommenden Tagen vorstellen. Nicht zu vergessen jene, die in den komplizierten Nachwende-Jahren Landwirtschaftsbetriebe vor dem kompletten Aus bewahrt haben oder es bis heute mit innovativen Ideen schafften, als Bauern auch angesichts des starken Konkurrenzkampfes zu überleben. Der ebenso alte wie dumme Spruch von den dümmsten Bauern, die die größten Kartoffeln besitzen, gilt angesichts dessen schon lange nicht mehr. Aber es gibt auch Frauen und Männer, die Überragendes geleistet haben, aber trotz allem nicht gern im Licht der Öffentlichkeit stehen. Auch derer soll gedacht werden. Denn rings um die Müritz gibt es eben viel mehr als Wasser und Wald.

Kontakt zum Autor
beigang@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×