Nordkurier.de

Rückkauf-Versuche der Gemeinde für hässlichen Plattenbau vergebens

VonThomas Beigang

Ein Magnet, das kleine Dörfchen Rockow zu besuchen, ist der Wohnblock an der Bundesstraße 192 wahrlich nicht.

Rockow.Der Zahn der Zeit hat an dem Plattenbau mit den drei Eingängen genagt. Die Fassade bröckelt, ringsum wuchert das Gras, einige Garagen und Schuppen, einst von fleißigen Mietern zu DDR-Zeiten erbaut, sterben einen langsamen Tod. Das von der Bundesstraße 192 einzig sichtbare Gebäude am Eingang von Rockow ist keine Werbung für das Dorf, in dem sich etliche der gut 80 Einwohner ihre Brötchen mit der Vermietung von Ferienwohnungen verdienen und Gäste in ihren Ort „locken“ wollen.
Aber die Gemeinde ist machtlos dagegen. Möllenhagens Bürgermeister Heinz-Peter Wenzel (Wählergemeinschaft), auch zuständig für das zur Gemeinde gehörende Dorf Rockow, sind die Hände gebunden. „Das Gebäude gehört Eigentümern aus Sachsen-Anhalt, irgendwo bei Magdeburg leben die wohl. Aber das Haus verfällt immer mehr.“ Wohl nur noch zwei Mietparteien leben in dem Haus, vermutet das Gemeindeoberhaupt, und auch die bestimmt nur mangels preiswerter Alternative. „Die Gemeinde hat ja sogar schon einmal versucht, den Plattenbau von den jetzigen Besitzern zurückzukaufen. Dann hätten wir das Haus, wahrlich kein schöner Anblick, abgerissen und dem Erdboden gleich gemacht. Aber wir hatten keine Chance, die Besitzer wollten nicht an die Gemeinde verkaufen.“ Ob sich mit dem Haus, in dem nur noch zwei Mieter leben, überhaupt Geld verdienen lässt oder warum die Eigentümer sich sonst nicht davon trennen können – darüber kann Bürgermeister Wenzel nur Mutmaßungen anstellen. „Ich kann es wirklich nicht sagen. Uns wäre es tatsächlich am liebsten, das Gebäude stünde nicht mehr“.
Darüber würden sich bestimmt auch die meisten Rockower freuen, die es satt haben, Fragen nach der „Platte“ zu beantworten.

Kontakt zum Autor
beigang@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×