Nordkurier.de

Schöne singt uns was

Malchow.„Spar deinen Wein nicht auf für morgen. Sind Freunde da, so schenke ein! Leg, was du hast, in ihre Mitte. Durchs Schenken wird man reich allein.“ So beginnt das Titel-Lied der ersten LP von Gerhard Schöne von 1981. Seitdem begleitet uns der Liedermacher und Poet, gehören seine Lieder zu jeder ostdeutschen Biografie. Der Pfarrersohn ist bis heute ungemein produktiv und dabei sich treu geblieben. Morgen ist er gleich mit zwei Konzerten zu erleben. Um 16.30 Uhr präsentiert er im neuen Malchower Labyrinthpark sein Kinder- und Familienprogramm „Wenn Franticek niest“. Und um 19.30 Uhr lädt er zum Konzert für Erwachsene.os

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×