Nordkurier.de

Sehnsucht nach Frau und Kind

Zum neuen Stück, „Gottesfurcht im Niemandsland“:
Der Dreißigjährige Krieg hält Mecklenburg in tödlicher Umarmung. Nachdem Wolf von Warentin den Landesfürsten Granzow im Duell getötet hat, befindet er sich auf der Flucht. Im Schutz der kaiserlichen Armee, als Offizier an der Seite des Oberst von Arnim, verlässt er das Müritz-Land in Richtung Ostsee. Auf Wallensteins Befehl soll Stralsund erobert und zur Garnisonsstadt werden.
Doch die stolzen Bürger der Hansestadt sind nicht so leicht in die Knie zu zwingen. Mit jedem Tag, den die Belagerung dauert, wächst in Wolf die Gewissheit: Dies ist nicht sein Krieg. Und zuhause an der Müritz warten Frau und Kind, die er schmerzlich vermisst.
Auf einem Flecken Niemandsland, irgendwo zwischen den Fronten, wollen Wolf und Clara sich nun endlich wiedersehen. Doch dann holt die Vergangenheit sie ein und wieder müssen beide ihre Liebe und ihr Leben verteidigen.ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×