Nordkurier.de

Sparower Frischlings-Waisen wachsen und gedeihen

Guck mal, wer da nuckelt: Henni geht es bei Dagmara Borczuk wortwörtlich saugut. Einmal in der Stunde gibt es Babymilch.
Guck mal, wer da nuckelt: Henni geht es bei Dagmara Borczuk wortwörtlich saugut. Einmal in der Stunde gibt es Babymilch.

Sparow.Henni und Hans, so heißen die beiden jüngsten Einwohner Sparows, sind kaum zwei Wochen alt. Die Frischlinge verloren ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall, fanden aber Unterschlupf im Wohnzimmer von Dagmara Borczuk (der Nordkurier berichtete). Nun wachsen und gedeihen die Geschwister unter der Aufsicht ihrer Pflegemutter in einem eigens für sie gezimmerten Holzverschlag. Wenn dann Sissi zu Besuch kommt, die Zwergdackel-Chihuahua-Mischlingsdame des Hauses, beschnuppert man sich gegenseitig und kuschelt. Auf die Natur müssen Henni und ihr Bruder übrigens nicht verzichten: Das rosa Halsband ist zum Gassi-Gehen.jd

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×