Nordkurier.de

Tortenparadies sucht Pächter

Von unserem Redaktionsmitglied
Silke Voß

Werden die beliebten Plattdütsch-
Veranstaltungen der „Blücherhofer Truhe“ künftig ohne die legendären Torten aus dem „Dubenhus“ serviert? Jedenfalls wird dringend ein Café-Pächter gesucht.

Blücherhof.Ein Ausflug ins Blücherhofer Café „Dubenhus“ endet Gott sei Dank nicht wie bei Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne“-Schlager im Himmel, sondern mit dem schönen Eindruck, gerade im Schlaraffenland gewesen zu sein. Denn die legendären Torten ihrer Schöpferin Karin Maluschak haben es sogar bis ins internationale Hochglanzheft „Landlust“ geschafft, und diese mediale Aufmerksamkeit wedelte Fanpost aus ganz Deutschland auf den Kuchentresen in diesem „Nest“ zwischen Teterow, Malchin und Waren.
Trotzdem – Betreiber Birko Maluschak öffnet die Pforten zu dem charmanten ehemaligen Spritzenhaus mitten in der Blücherhofer Gutsanlage ab dieser Saison nicht mehr. Dabei waren die Veranstaltungen des Vereins „Blücherhofer Truhe“ nicht selten zusätzlich der süßen Meisterwerke wegen so beliebt, beruht die Attraktivität des Blücherhofes gerade auf der Kombination von Events, Denkmal-Anlage, Ferienwohnungen, dendrologischem Park und Gastronomie.
Die Versorgung mit Kaffee und Kuchen ist auf jeden Fall bis Juni erst einmal noch gegeben, zur nunmehr schon 150. Veranstaltung mit der „Blücherhofer Truhe“, versichert der Verein.Dann „sind we wedder platt“ mit Werner Völschow. Die „Truhen“-Saison beginntSonntag, 24. März um 15.30 Uhr mit „Gestatten, Fritz Reuter“, wenn Dr. Arnold Hückstädt sein neues Buch vorstellt. Am Sonntag, 28. April, selbe Kaffee- und Kuchenzeit, lassen die Plattsnakers ut Rostock „de Ostseewellen“ brausen und Sonntag, 26. Mai, verwandelt sich der Blücherhof in den Broadway durch Impressionen aus den erfolgreichsten Musicals. Und Gutsinspektor Westphal alias Norbert Schipke bietet wieder seine Führungen durch die großzügige Gutsanlage an, die immerhin als eine der schönsten Mecklenburgs gilt.
Eine Gastronomie-Ausschreibung über die Industrie- und Handelskammer habe noch keinen Erfolg gehabt. Der Eigentümer des Gutes, Hans-Helmuth Kranemann, sucht ab sofort einen neuen, engagierten Pächter für das süße „Dubenhus“.
www.herberge-bluecherhof.de

Kontakt zur Autorin:
s.voss@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×