Nordkurier.de

U 96 endlich wieder mit Wasser unterm Kiel

Kameraden der Warener Feuerwehr bei ihrer ersten Ausfahrt des Jahres. Aber nur zur Probe. [KT_CREDIT] FOTO: Thomas beigang
Kameraden der Warener Feuerwehr bei ihrer ersten Ausfahrt des Jahres. Aber nur zur Probe. [KT_CREDIT] FOTO: Thomas beigang

Waren.Das Wasserrettungsboot der Warener Feuerwehr ist wieder in seinem eigentlichen Element. Gestern verließ U 96 sein Winterquartier im Gerätehaus der Feuerwehr und dockte bei der Wasserschutzpolizei an.
17 Kameraden, so Vize-Wehrfüher Reimond Kamrath, seien speziell dafür ausgebildet, im Notfall die DRK-Wasserwacht bei der Rettung Schiffbrüchiger oder bei Badeunfällen zu unterstützen. „Unter denen sind zehn Rettungsschwimmer“, so Kamrath stolz. Die Wasserretter der Warener Feuerwehr sind unter anderem zuständig für die Müritz bis zur Höhe des Sietower Hafens, für den Kölpin- und den Jabeler See. Im vergangenen Jahr musste
U 96 insgesamt acht Mal ausrücken.thb

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×