Nordkurier.de

Unbekanntes Schliemannbild ersteigert

Heinrich Schliemann mit Frau, Schwester und Schwager bei einer Kaltwasserkur 1871.   Repro: nk
Heinrich Schliemann mit Frau, Schwester und Schwager bei einer Kaltwasserkur 1871. Repro: nk

VonSilke Voß

Ein bislang nie veröffentliches Foto des Troja-Forschers ist in der Berliner Galerie Bassenge aufgetaucht. Hier ist es.

Ankershagen/berlin.Das Originalfoto von 1871 zeigt Schliemann mit seiner Familie. Dr. Reinhard Witte, Leiter des Schliemann-Museums Ankershagen, konnte es jetzt in der renommierten Galerie Bassenge in Berlin-Grunewald zu einem für die Einrichtung vertretbaren Preis ersteigern.
„Ich verfolge ständig den ,Markt‘ betreffs Schliemann-Originalen. Den Hinweis auf dieses Foto erhielt ich aber von unserem niederländischen Schliemannforscher Wout Arentzen.Dieses Foto sollte mit Hunderten von anderen versteigern werden. Ich habe mich dann sofort darum gekümmert“, teilte Witte hocherfreut mit. Das Foto, 1871 im böhmischen Bad Gräfenberg gemacht, zeige von links nach rechts Schliemanns Schwester Elise, Heinrich Schliemann (49jährig), seine zweite Frau Sophia Engastromenos (19jährig), Schliemanns Schwager Wilhelm Kuhse, Schliemanns Schwester Wilhelmine.
Dr. Wilfried Bölke, der sich intensiv mit dem Briefwechsel zwischen den Geschwistern beschäftigt, konnte bestätigen, dass die drei Damen sich in Gräfenberg einer Kaltwasserkur unterzogen hatten. Dieses Foto war bisher – zumindest in breiten Kreisen der Schliemannforschung – unbekannt und ist noch nie publiziert worden, so Witte.
„Das Bild ist eine weitere Perle in unserem Archiv und soll bald den Museums-Besuchern gezeigt werden“.

Kontakt zur Autorin
s.voss@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×