Nordkurier.de

Verein in Bedrängnis

Die fleißigen Helfer bei einem Arbeitseinsatz auf dem Gelände am Katzenhaus  FOTO: Heimann
Die fleißigen Helfer bei einem Arbeitseinsatz auf dem Gelände am Katzenhaus FOTO: Heimann

Rechlin.Um herrenlose Samtpfoten kümmern sich die „Rechliner Straßenkatzenfreunde“. Zurzeit machen der Initiative anonyme Negativ-Wortmeldungen im Gästebuch der Vereinshomepage zu schaffen. „Ich fröne einem neuen Hobby, täglich mehrmals Einträge sichten undlöschen“, sagt Klaus-Detlef Heimann von der Initiative. Mehr als 300 teils mysteriöser Gästebuchnachrichten, manche sogar in Fremdsprachen abgefasst, hat er bereits gelöscht. Die Zwistigkeiten bringen die Tiere in Bedrängnis: So gehen bereits die Futterspenden zurück.ee

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×