Nordkurier.de

Baggern, Planieren, Fräsen: Straßenbau bremst Fahrer

Das nervt: Wieder sorgen Baustellen im Land für Verkehrsbehinderungen.
Das nervt: Wieder sorgen Baustellen im Land für Verkehrsbehinderungen.

Wenn die Bagger rollen, kostet das Autofahrer oft den letzten Nerv. Zwischen Müritz und Insel Rügen sind die Straßenbauer in Aktion, um bröckelnde Beläge und kaputte Brücken in Schuss zu bringen.

Dabei wird hier wie anderswo weniger gebaut als eigentlich gebaut werden müsste, um den Verfall der Infrastruktur aufzuhalten. Bundesweit fehlen nach einer neuesten Studie pro Jahr rund 4,7 Milliarden Euro für die Sanierung und den Betrieb der Straßen.
In einer Übersicht stellen wir die wichtigsten Baustellen auf Bundes- und Landesstraßen vor, erklären, was dort gemacht wird und informieren über Sperrungen und empfohlene Ausweichrouten. Auf stark befahrenen Fernstrecken gilt für die Ferienzeit ein Baustopp.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×