Nordkurier.de

Hoeneß kaufte sich nach Verhaftung mit Millionen frei

München.Im Zuge seiner Steueraffäre ist Uli Hoeneß laut der „Süddeutschen Zeitung“ am 20. März vorläufig festgenommen worden. Gegen den Präsidenten des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München lag nach „SZ“-Informationen ein Haftbefehl vor, der außer Vollzug gesetzt wurde.Dies wurde aus Justizkreisen bestätigt. Damals hatten Ermittler Hoeneß’ Haus durchsucht, um Unterlagen für das Verfahren zu finden. Hoeneß’ Anwalt war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
Laut „Süddeutscher Zeitung“ wurde der Haftbefehl gegen die Zahlung einer Kaution in Millionenhöhe ausgesetzt. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt derzeit gegen den 61 Jahre alten Sportfunktionär und Unternehmer wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×