Nordkurier.de

Linke wollen FCB-Präsident Verdienstorden aberkennen

Die Linkspartei fordert, Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß den bayerischen Verdienstorden zu entziehen. „Hoeneß wollte den Freistaat um eine Summe betrügen, von der man einen Kindergarten locker zehn Jahre lang betreiben könnte. Ich sehe nicht ein, dass man dafür einen Orden verdient“, erklärte Linkspartei-Chef Bernd Riexinger gegenüber unserer Berliner Redaktion. Die Vergabepraxis der Staatsregierung für den Orden sei eben so schwer nachzuvollziehen wie die lange Untätigkeit bei der Bekämpfung der Steuerflucht: „Seehofer sollte in dieser Causa wenigstens ein symbolisches Zeichen des Umdenkens setzen. Es haben ohnehin viele Leute den Verdacht, dass die Staatsregierung bei Hoeneß und vielen anderen Steuerkriminellen jahrelang weggeschaut hat.“rasb

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×