Nordkurier.de

Warum deutsche Kanzler abtraten

NurKonrad Adenauer ist1963 aus freien Stücken abgetreten.Ludwig Erhard (CDU)trat im November 1966 zurück, nachdem seine Koalition im Haushalts-Streit zerbrochen war.Kurt Georg Kiesinger (CDU)musste gehen, als sich der Koalitionspartner SPD nach der Wahl 1969 mit der FDP zusammentat.Willy Brandt (SPD)gab sein Amt im Mai 1974 nach der Guillaume-Affäre und Streit in der SPD-Führung auf.Helmut Schmidt (SPD)wurde im Oktober 1982 (konstruktives Misstrauensvotum) abgewählt.Helmut Kohl (CDU)ging im September 1998, als die Union bei der Wahl erhebliche Verluste erlitt.Gerhard Schröder (SPD)versuchte 2005 vergeblich, seine Macht mit einer vorgezogenen Bundestagswahl zu retten.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×