Nordkurier.de

„Mein berühmtes Gesicht“

Sänger Udo Lindenberg (rechts) und ein Double bei einer Preisverleihung: Viele Doppelgänger versuchen trotz aller Ähnlichkeit nicht ihre eigene Identität zu verlieren – ein teils schwieriges Unterfangen.
Sänger Udo Lindenberg (rechts) und ein Double bei einer Preisverleihung: Viele Doppelgänger versuchen trotz aller Ähnlichkeit nicht ihre eigene Identität zu verlieren – ein teils schwieriges Unterfangen.

Sie profitieren vom Glanz eines Stars und müssen sich zugleich als eigener Mensch behaupten: Doubles. Die ZDF-Journalisten Jens Monath und Heike Schmidt haben drei von ihnen für die Reportagereihe „37 Grad“ besucht. Das Ergebnis ist heute in der Sendung „Mein berühmtes Gesicht – Leben als Double“ um 22.15 Uhr im Zweiten zu sehen. Da ist zum Beispiel Marcus Krey, ein Udo-Lindenberg-Imitator. „Seit fast 30 Jahren gibt Marcus die Udo Lindenberg-Show. Erfolgreich tingelt er an etwa 40 Wochenenden im Jahr durch Deutschland und doubelt Udo. Egal, ob bei Firmenmessen, kleinen Privatpartys oder auch bei Double-Treffen, wo er nur einer unter vielen Doppelgängern ist“, beschreibt ihn das ZDF.

Das Allerwichtigste sei, sagt er, nicht seine Identität im Double zu verlieren. Und doch hat auch der Privatmensch Krey Sprechweise und Mimik des Original-Udos übernommen, manchmal ohne es selbst zu ahnen, sagen die Reporter.

Von der Beziehung mit einem Jolie-Double

Nika Hoven ähnelt stark ihrem Idol Angelina Jolie. Die 28-Jährige kopiert den Hollywood-Star in Aussehen und Kleidung, auch weil sie deren Stil einfach gut findet, wie sie selbst betont. „Sie ist es gewohnt, dass man sie anschaut, und genießt es auch. Für ihren Freund Andreas ist das nicht immer einfach, wie er selbst zugibt, aber irgendwie sei er auch stolz darauf, dass so viele die Ähnlichkeit erkennen“, resümieren die ZDF-Reporter. Nika hingegen würde viel lieber als Schauspielerin unter ihrem eigenen Namen bekanntwerden. Sie glaubt daran, das Zeug dafür zu haben. Bisher wurde sie jedoch immer nur als Double engagiert.

Der dritte Doppelgänger, Reiner Dongmann, ist schon unzählige Male mit dem James Bond-Darsteller Daniel Craig verwechselt worden. Dabei ist die Welt des Geheimagenten von ihm und seinem realen Leben als Elektriker meilenweit entfernt. Der Doppelgänger-Job gibt ihm die Möglichkeit, in eine ganz andere Welt einzutauchen, aber ihm wird dabei auch immer wieder klar, wohin er selbst gehört.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×