Nordkurier.de

Grips statt Gras: Marsch für Jugendtreff

Kay-Michael Kämnitz wird vor dem Rathaus in Marlow von Bürgermeister Norbert Schöler verabschiedet.
Kay-Michael Kämnitz wird vor dem Rathaus in Marlow von Bürgermeister Norbert Schöler verabschiedet.

Von Marlow nach München – und das per pedes in 27 Tagen: Kay-Michael Kämnitz ist zu einem knapp 900 Kilometer langen Fußmarsch aufgebrochen. Der 42 Jahre alte Unternehmensberater tut sich das an, um Sponsorengelder für ein Projekt in der Kleinstadt aufzutreiben. Rund 20 000 Euro sollen zusammenkommen, um damit ein derzeit brachliegendes Gelände „aufzumotzen“ und zu einem Jugendtreff zu gestalten. Auf dem 1,5 Hektar großen Anwesen wurde bis 2010 auch Cannabis angebaut, bis die Polizei einschritt. Motto des Mammut-Marsches, der Kämnitz über Berlin und Dresden nach München führen soll: „Grips statt Gras“.

„Wir freuen uns, wenn dann ein kleiner Ruck durch Marlow geht“, sagte Kämnitz vor dem Start auf dem Marktplatz von Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen).
Kommt genug Geld von Sponsoren zusammen, soll auf dem Gelände des ehemaligen Schullandheims bald ein neuer Wind wehen. „Rauschfrei, versteht sich“, meint Kämnitz, der von Marlows Bürgermeister Norbert Schöler ein dickes Lob erntete. „Wir freuen uns sehr über seine Initiative – soziale Projekte sind für unsere Region wichtig. Und 900 Kilometer von Marlow nach München, das ist ja auch eine ganz schöne Strecke“, sagte Schöler.

Am Wochenende war Känitz zunächst in Gnoien. Zwischenstopp war dann noch Waren an der Müritz. „Und am Freitag bin ich schon in Berlin“, sagt Kämnitz. Am 16. Juni feiert der „Marathon-Mann“ – wohl irgendwo zwischen Zwickau und Chemnitz – seinen 43. Geburtstag. Er hofft, dass sich das Sponsoren-Konto dann schon gefüllt hat; die ersten 15 Euro für das Projekt wurden bereits vor dem Start gespendet. Wer etwas beisteuern will, kann dies über www.kaemnitz-consulting.de tun.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×