Nordkurier.de

Vorerst nicht mehr Geld für Beamte

Schwerin.Die Besoldungsverhandlungen für Beamte und Richter in Mecklenburg-Vorpommern sind ergebnislos unterbrochen worden. Das teilte der Deutsche Gewerkschaftsbund (DBG) mit. Ein neuer Termin wurde nicht genannt. Die Gewerkschaftsvertreter von DGB, Verdi und der Gewerkschaft der Polizei kritisierten, Finanzministerin Heike Polzin (SPD) habe für 2013 bis 2015 ein Gesamtbudget angeboten, das den Verhandlungsspielraum einschränke. Kritisch sehen die Gewerkschaften auch die Absicht Polzins, die Besoldung über die Vertragslaufzeit hinaus für 2015 zu regeln.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×