Nordkurier.de

Bezahlung nach Alter kann in Teams zu Neid führen

Die Erfahrungen der älteren und das aktuelle Wissen der jüngeren Kollegen sind für ein Untrnehmen wichtig.
Die Erfahrungen der älteren und das aktuelle Wissen der jüngeren Kollegen sind für ein Untrnehmen wichtig.

Arbeiten jung und alt im Team zusammen, erbringen sie häufig bessere Ergebnisse. Mitarbeiter könnten verschiedene Blickwinkel in die Arbeit einbringen, sagt Prof. Ruth Stock-Homburg von der Technischen Universität Darmstadt. Das wirke sich meist positiv aus. Doch sollen Jung und Alt zusammenarbeiten, gibt es häufig auch Konflikte. Eines der Hauptprobleme sei die unterschiedliche Höhe der Gehälter der Teammitglieder.
In vielen Unternehmen gelte beim Lohn immer noch das Senioritätsprinzip, so Prof. Stock-Homburg. Das bedeute, dass das Gehalt mit dem Alter automatisch steige. Das könnten jüngere Mitarbeiter in altersgemischten Teams aber als diskriminierend empfinden. Für gleiche Leistungen bekämen sie unter Umständen weniger Gehalt. Das fördere Neid und Probleme in Teams, sagt Prof. Stock-Homburg. Sie rät deshalb zu einer Bezahlung nach Karrierezyklen. Förderlich für die Zusammenarbeit in altersgemischten Teams sei außerdem, wenn ein Teil der Vergütung an die Teamleistung gebunden sei. Das bedeute, dass das Gehalt nur in voller Höhe ausgezahlt wird, wenn das Team als Ganzes eine gute Leistung erbringt. Auch dadurch würden Jung und Alt zur Zusammenarbeit gezwungen.
Entsteht ein Team neu, kann es hilfreich sein, außerhalb der Arbeitszeiten einen Workshop abzuhalten, sagt Stock-Homburg. So könnten Mitarbeiter sich besser kennenlernen und Vorurteile abbauen. Die seien ein weiterer Grund für Konflikte in altersgemischten Teams. Die Älteren hätten häufig Angst, die Jüngeren nähmen ihnen die Stellen weg. Junge Kollegen vertreten dafür häufig die Ansicht, die Älteren verstünden nichts von neuen Entwicklungen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×