Nordkurier.de

Grüne Blumen locken Bienen durch Geruch und Licht

Rote Rosen, gelbe Osterglocken – Blumen gibt es in jeder Farbe. Aber hast du schon mal eine Blume mit einer grünen Blüte gesehen? Gibt es die überhaupt? „Selbstverständlich gibt es grüne Blumen, aber nicht sehr viele“, sagt ein Blumen-Fachmann.
Aber warum sind grüne Blüten so selten? „Die Bestäuber, also die Bienen und Hummeln, sollen die Blüten ja sehen. Und deswegen müssen sie sich von den grünen Blättern abheben“, sagt der Experte. Die Insekten tragen den Blütenstaub von Blume zu Blume. Ohne diese Hilfe könnten sich viele Blumen nicht vermehren.
Blumen, die grün blühen, nutzen andere Strategien als ihre Farbe, um Insekten anzulocken. Sie machen etwa über ihren Geruch auf sich aufmerksam. Andere grüne Blumen haben eine besondere Oberfläche, die das Licht so reflektiert, dass wir Menschen es nicht bemerken, wohl aber die Bienen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×