Nordkurier.de

Höchste Ehren seltener gefragt

Berlin.Die Zahl der Habilitationen geht zurück. Das zeigt der Bundesbericht wissenschaftlicher Nachwuchs: Zwischen 2000 und 2010 bestanden im Durchschnitt pro Jahr rund 2000 Nachwuchswissenschaftler die höchste wissenschaftliche Prüfung. Seit 2004 ist die Zahl rückläufig – 2010 wurden nur 1750 Habilitationen registriert. Vom Rückgang sind fast alle Fächer betroffen. Eine Ausnahme sind die Human- und Veterinärmedizin sowie die Gesundheitswissenschaften. Der Frauenanteil ist zwar um 11,5 Prozent gestiegen. Jedoch war 2010 nur jeder vierte Habilitand eine Frau.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×