Nordkurier.de

Moffelige Abenteuer

„Eins, zwei, drei – Moffels kommt herbei.“ Nur ein magischer Satz und Luzi hat neue Freunde – und was für welche! Gleich drei pummlige, galaktische Halbfeen vom Moffel-Planeten erscheinen dem Mädchen, nachdem sie nachts ein geheimes Zimmer auf dem Dachboden entdeckt hat und die zauberhaften Worte sprach. Die drei außerirdischen Wesen hören auf die Namen Panini, Bruno und Leopold und sehen nicht nur aus wie witzige Nilpferde, sondern können auch noch Wünsche erfüllen. Einzige Bedingung: Gereimt müssen sie sein. Viel toller geht es eigentlich nicht.
„Mit Ach und Krach, sind wir alle auf dem Dach“, lautet Luzis Wunsch im ersten Teil der Moffel-Buchreihe. Was dann passiert, wird hier nicht verraten, schließlich wollen wir euch den Spaß beim Selberlesen von „Die Moffels – Luzi macht eine Entdeckung“ nicht verderben. Vielleicht kennt ihr die Abenteuer von Luzi und ihren dickhäutigen Freunden ja auch schon aus der Sendung „Unser Sandmännchen“. Dort sind sie nämlich schon seit ein paar Jahren zu sehen und wenn euch die Geschichten im Fernsehen gefallen, dann habt ihr sicher auch Spaß mit den moffeligen Bilderbüchern. Zwei weitere sollen in diesem Jahr noch in die Buchläden kommen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×