Nordkurier.de

SchülerVZ wird bald abgeschaltet

Das Soziale Netzwerk SchülerVZ schließt am 30. April endgültig.  Foto: Achim Scheidemann/dpa
Das Soziale Netzwerk SchülerVZ schließt am 30. April endgültig. Foto: Achim Scheidemann/dpa

„Bist du schon drin?“ Diese Frage stellt das Online-Netzwerk SchülerVZ. Dabei müsste die Frage wohl eher so lauten: „Bist du noch drin?“ Viele Mitglieder sind nämlich heute lieber bei anderen sozialen Netzwerken. Deswegen macht das Schülerverzeichnis dicht: Am 30. April wird die Plattform www.schuelervz.net abgeschaltet. Das wurde auf der Website angekündigt.
Das SchülerVZ funktioniert wie andere Netzwerke im Internet. Man lädt zum Beispiel Fotos hoch oder tauscht sich mit anderen Schülern aus. Gedacht war es für Schüler ab zehn Jahren. Vor anderthalb Jahren waren sehr viel Schüler „drin“.
Aber mittlerweile sind viele zum Beispiel lieber bei Facebook. Wenn du selbst bei SchülerVZ „drin“ bist, fragst du dich nun vielleicht: Was passiert mit meinem Profil? Auf der Webseite steht: „Mit der Schließung werden alle deine Inhalte und Daten vollständig und unwiederbringlich gelöscht.“
Falls du noch Fotos bei SchülerVZ hast, sind sie nicht verloren. Es ist möglich, sie von dort wegzuholen und sie auf den eigenen Rechner zu ziehen.
Unter Fragen und Antworten findest du Hinweise, wie das geht und zwar hier: Auf www.schuelervz.net gehen, oben rechts Hilfe anklicken und dann auf Fragen & Antworten klicken (neben Abschaltung schülerVZ).dpa

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×