Nordkurier.de

„Sinnvolle Jobs“ für 50 000 Langzeitarbeitslose

Nürnberg.Neue Chance auf Vermittlung:Bis zu 50000Langzeitarbeitslose bundesweit sollen bei einem Modellprojekt der Bundesagentur für Arbeit (BA) wieder einen Job finden. Das Projekt „Perspektive in Betrieben“ vermittle einfache, aber sinnvolle Tätigkeiten, sagte eine BA-Sprecherin. In Frage kommen den Angaben zufolge Personen über 35 Jahren, die zwei Jahre und länger arbeitslos sind, keinen Berufsabschluss und gesundheitliche Einschränkungen haben. Die Agentur will maximal drei Jahre bis zu 75 Prozent des Gehalts übernehmen.
Das Projekt beinhaltet nach BA-Angaben eine intensive Begleitung der Arbeitssuchenden. Denn nach längerer Arbeitslosigkeit sei es oftmals schwer, sich wieder in einen geregelten Tagesablauf einzugliedern. Auch das Thema Gesundheit werde berücksichtigt. Langzeitarbeitslosigkeit könne psychische Spuren hinterlassen. Das Projekt soll im Sommer an der Saar und im Herbst in Nordrhein-Westfalen starten. Die Regionaldirektionen in den beiden Bundesländern suchen bereits nach Arbeitgebern, die sich an dem Modellversuch beteiligen wollen.
Allerdings hat die BA nicht erklärt, was sie unter einem „sinnvollen Job“ für die spezielle Gruppe der Arbeitslosen versteht: Rasen mähen, Straße fegen oder als Erntehelfer arbeiten?

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×