Nordkurier.de

Für Allergiker Medikamente im Flugzeug wichtig

Tierhaarallergiker haben im Flugzeug schlechte Karten: Den Notausgang können sie nicht benutzen, falls der Sitznachbar einen kleinen Hund oder eine Katze dabei hat. Deshalb sollten sie vorsorgen, wenn es auf Reisen geht. Dazu gehört, das Personal beim Einchecken auf die Allergie hinzuweisen.

Beim Check-in platzieren die Mitarbeiter Allergiker dann möglichst weit vom Tier entfernt, erklärt Florian Gränzdörffer von der Lufthansa. Wenn der Betroffene vergessen hat, auf seine Allergie hinzuweisen und sich im Flugzeug ein Tier in der Nähe befindet, setzen die Mitarbeiter die Fluggäste noch spontan an Bord um.

Prof. Thomas Fuchs vom Ärzteverband Deutscher Allergologen rät, Notfallmedikamente dabei zu haben. Denn Tierhaare können auch in den Kleidungsstücken vom Sitznachbar stecken - selbst, wenn er sein Tier zu Hause gelassen hat.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×