Nordkurier.de

Flohprobe für die Katze

München.Selbst reine Wohnungskatzen werden von Flöhen geplagt. Ein erster Hinweis darauf ist es, wenn sich die Katze dauernd kratzt. Da Flöhe mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind, machen Besitzer am besten die Probe aufs Exempel: Dazu kämmen sie ihr Tier auf einer weißen, feuchten Unterlage mit einem speziellen Flohkamm. Rieseln kleine schwarze Punkte herunter, die sich beim Zerreiben rot färben, ist der Fall klar. Die Tiere im Fell lassen sich mit Flohmitteln abtöten, heißt es in der Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“. Da sich die meisten Floheier in der Umwelt befinden, sollten Halter alle Schlaf- und Liegeplätze waschen sowie Teppichböden saugen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×