Nordkurier.de

Garten ersetzt Ausflug nicht

Hamburg.Gärtner mit Hund sollten dem Tier nach Möglichkeit eine eigene kleine Fläche abtrennen. Dort kann der Hund herumtollen und Löcher buddeln. Darauf weist Brigitt Thiesmann von der Organisation Vier Pfoten hin. Doch egal, wie groß die Fläche hinter dem Haus ist: Spaziergänge können sie nicht ersetzen. Denn Hunde brauchten längere Streifzüge, bei denen sie neue Gerüche aufnehmen und auf Artgenossen treffen können.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×