Nordkurier.de

Strompreise

Schonbevor die Erneuerbare-Energien-Umlage auf 5,3 Cent anstieg, zahlte Deutschland 2012 mit durchschnittlich25,28 Centpro Kilowattstunde (kWh)die zweithöchsten Strompreise in Europa. Noch teurer war die Energie nur inDänemark (29,08 Cent).Die Bürgerinnen und Bürger dieser beiden Länder zahlen damit mehr als drei Mal so viel wie dieBulgaren, deren Strom für8,26 Centzu haben ist – so billig wie sonst nirgendwo in der EU. Auch inEstland (9,73 Cent),Rumänien (10,82 Cent)undGriechenland (12,50 Cent)ist Energie vergleichsweise günstig. Bei den großen Energiestaaten lagFrankreichim Vorjahr mit13,84 Centam unteren Ende der Preisskala. InItaliengab es die Kilowattstunde für20,13 Cent.Spanierzahlten19,47 Cent. Die Angaben für 2013 dürften kaum besser ausfallen, befürchten Experten. Zumal die Deutschen auch noch die von 3,6 Cent auf 5,3 Cent gestiegene EEG-Umlage schultern müssen.drew

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×