Nordkurier.de

Alle vier Müritz-Teams bleiben in der Landesklasse

Müritzregion.In der Fußball-Landesklasse Staffel I feierte derPSV Röbel am letzten Spieltag der Saison beim FSV Rot-Weiß Kummerow ein wahres Schützenfest. Mit 11:2 fertigte das Team von Trainer Ronny Ollenburger den schon vorher als Absteiger fest stehenden Gastgeber ab. „Kummerow hat uns die Räume geboten, die wir für unser Spiel über die Außen gebraucht haben. Jetzt haben wir mit 70 Toren den stärksten Angriff der Landesklasse geboten, da sind wir stolz darauf“, sagte Ronny Ollenburger. Die Tore in Kummerow erzielten Thomas Knappe (4), Matthias Sterzel (3), Ronny Lehmann (2), Sebastian Arlt und Tom Koss.
DerMSV Groß Plasten hat beim SV Union Wesenberg ein 2:2-Unentschieden erkämpft. Für Wesenberg war zu Beginn des Spieles der Klassenerhalt noch nicht sicher, die Verunsicherung war deutlich zu merken. Das nutzte Groß Plasten aus: Martin Evert nutzte eine butterweiche Flanke von David Haupt technisch gekonnt zur Plastener 0:1-Führung (6.). Erst kurz vor der Pause gelang Wesenberg der 1:1 Ausgleich. Nach der Pause kam Wesenberg besser ins Spiel und ging in der 59. Minute mit 2:1 in Führung. Der 2:2-Ausgleich fiel durch den unermüdlich kämpfenden Torsten Hagenow per Kopfball ins lange Eck (75.).
Das Spiel desSV Waren 09 II beim FSV Malchin II ist ausgefallen, weil das Warener Team um Trainer Mario Herrmann nicht angetreten ist. DerPenzliner SV hat sein letztes Spiel der Saison beim SV Chemnitz knapp mit 3:4 (2:1) verloren.Herrmann schoss Chemnitz mit einem Doppelpack 2:0 nach vorn (19./22.), doch Penzlin mit dem Mannschaftskapitän Ronny Böttcher glich unbeeindruckt zum 2:2 (30., 49.) aus. Danach erzielten Schüler (55.) und Herrmann (75.) die 4:2-Vorentscheidung. Penzlin gelang nur noch der 3:4-Anschlusstreffer.
Röbel beendet die Saison als Dritter, Waren II als Sechster, Penzlin als Achter und Groß Plasten als Neunter. Somit treffen sich die vier Teams aus Röbel, Groß Plasten, Waren und Penzlin auch in der nächsten Saison in der Landesklasse wieder.juw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×