Nordkurier.de

Alles klar für 28. Müritz-Triathlon

Immer wieder ein Hingucker: Der Müritz-Triathlon beginnt immer am Warener Volksbad mit der Schwimmdisziplin, so auch am 17. August 2013. [KT_CREDIT] FOTO:Jens-Uwe Wegner
Immer wieder ein Hingucker: Der Müritz-Triathlon beginnt immer am Warener Volksbad mit der Schwimmdisziplin, so auch am 17. August 2013. [KT_CREDIT] FOTO:Jens-Uwe Wegner

VonJens-Uwe Wegner

Morgen Abend trifft sich
das Organisationsteam vom Müritzsportclub Waren
unter der Leitung
von Rudolf Borchert.

Waren.Zwar sind noch gut zwei Monate Zeit bis zu dem 28. Müritz-Triathlon, der am 17. August über die Bühne gehen wird, aber die Vorbereitungen laufen schon jetzt auf Hochtouren.
Das ist eigentlich bei solch einer Großveranstaltung nichts Ungewöhnliches, in diesem Jahr will das Organisationsteam unter der Leitung von Rudolf Borchert aber noch sorgfältiger planen als sonst, denn es gibt zwei einschneidende Veränderungen: Da ist zunächst der geänderte Termin. War der regelmäßig Ende Juli gelegt, so wird der 28.Müritz-Triathlon am 17. August stattfinden.
„Unser langjähriger Cheforganisator Rainer Klug hat den Verein verlassen, und deshalb wollten wir etwas mehr Vorbereitungszeit haben, um nicht in Zeitdruck zu geraten“, sagte Rudolf Borchert, der schon seit 1986 regelmäßig in die Organisation mit eingebunden ist. Außerdem seien die Ferien in diesem Jahr sehr früh, so dass es schwerer gewesen wäre, die 120 notwendigen Helfer rund um das Event zu rekrutieren, zumal im Juli auch die Feierlichkeiten zur 750-Jahrfeier Helfer benötigten. Rudolf Borchert hofft, dass sich die Sportler durch die Terminverlegung nicht verprellt fühlen und sieht auch einige Vorteile. „Wir können beim Müritzschwimmen noch für unsere Veranstaltung werben und haben mehr Zeit für Anmeldungen“, sagte er.
Die neue Vereinssportlehrerin Katrin Schulz soll sich in diesem Jahr erst einmal einarbeiten. Die anderen Org.-Teammitglieder sind dagegen „alte Hasen“. Gerald Paetsch ist für die Fahrradstrecke verantwortlich, Michael Massow hat in der Wechselzone das Sagen, und Dietmar Wulkau beaufsichtigt die Schwimmstrecke. Rudolf Borchert ist für die Laufstrecke verantwortlich. Die Zeitnahme liegt in den Händen von Norbert Möller und tollense-timing. Matthias Jürgens ist für den Auf- und Abbau der Strecke verantwortlich. Michael Huhsch wirbt um weitere Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Nordkurier ist in bewährter Weise Medienpartner vom Müritz-Triathlon. Sowohl für die Mitteldistanz als auch für die Jedermanndistanz sind Anmeldungen weiter möglich.www.mueritz-sportclub.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×