Nordkurier.de

Alles oder nichts: Demminer Radball-Duo muss punkten

Demmin.Für Maik Selent und Christian Schienmann vom Demminer RV wird es am letzten Spieltag der 2. Radball-Bundesliga ernst. Heute werden die beiden in Zscherben antreten und um den Klassenerhalt kämpfen.
Das Duo fährt zu vier Duellen auf das dortige Parkett. „Jetzt geht es für unser Team um die Wurst“, erklärt der Demminer Mannschaftsleiter René Kriemann kurz und bündig.
Gegner der Hansestädter werden die erste und zweite Mannschaft des Gastgebers sowie die Vertretungen von Nord Berlin und Chemnitz sein. Die Aufgabe beim Saison-Halali ist nicht einfach: Selent/Schienmann müssen unbedingt punkten. Die unmittelbaren Tabellennachbarn, Magdeburg, Mücheln und Cottbus und Großkoschen II sind allerdings auch noch nicht am rettenden Ufer. Sie werden am gleichen Tag in Großkoschen spielen.
Der Ausgang dieser Saison gestaltet sich ohnehin sehr eng und die Punktabstände vom vierten bis zum zehnten Platz sind gering.
Derzeitiger Spitzenreiter ist Zscherben, Berlin liegt auf dem dritten Platz. Die Konkurrenz ist stark. Die Demminer Radballfreunde hoffen, dass ihr Duo die sich bietende Chance nutzen kann, um in der 2. Radball-Bundesliga weiter spielen zu können.ps

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×