Nordkurier.de

Anklamer locken Hobby-Triathleten in die Hansestadt

Von unserem Mitarbeiter
Stefan Justa

Die Peenerobben liefern im Rostocker Schwimmbecken starke Leistungen ab. Am 21. April richtet der PSV den 1. Anklamer Triathlon aus.

Anklam.Das Anklamer Schwimm-Talent Thorben Schmidt hat einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt. Beim Scandlinespokal des SC Empor Rostock war er mit fünf Siegen und
einem zweiten Platz der
erfolgreichste Starter der
Peenerobben Das PSV-Talent schwamm über 50 Meter Rücken, Schmetterling und Freistil sowie die 100 Meter zudem die Pflichtzeiten für die Norddeutschen Meisterschaften in Hannover.
In Rostock am Start waren mehr als 160 Aktive aus Würzburg, Kiel, Pirna, Berlin, Magdeburg, Münster, Schwerin, Stralsund, Neubrandenburg und Rostock. „Für unsere jüngsten Schwimmer war es der erste Wettkampf auf einer 50-Meter-Bahn“, sagt PSV-Trainerin Alexandra Berlin, die mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge sehr zufrieden war. Neben zwölf ersten Rängen erreichten die Peenestädter 16 zweite und 20 dritte Plätze. „Auch 85 neue persönliche Bestleistungen sind ein Beleg für unsere guten Leistungen“, so die Verantwortliche. Mit jeweils zwei Siegen im Gepäck machten sich Anne Breitsprecher und Anna Schröder auf die Heimreise. Über je einen Sieg konnten sich Sofie Mehlhorn, Oliver Kurzmann und Max Tesch freuen. Sofie Mehlhorn erreichte ebenso wie Max Tesch über 50 Meter Rücken die Pflichtzeit für die Norddeutschen. Tesch sicherte sich für die Titelkämpfe in Hannover außerdem den Startplatz über 50 Meter Freistil und 100 Meter Rücken. Von den jüngeren PSV-Startern gelang Josephine Jackwitz, Pascal Dörndorfer, Noah Roloff, Theo Diedrich und Mark Bentzin der Sprung aufs Podium. Josephine Jackwitz landete über die 50 und 100 Meter Brust jeweils auf dem Silberrang. Pascal Dörndorfer sicherte sich über 50 Meter Brust den zweiten Platz. Mark Bentzin erreichte beim Brustschwimmen neben zwei zweiten Plätzen (50 und 200 Meter) auch einmal den dritten Rang (100 Meter). Über 50 Meter Schmetterling konnte er sich ebenfalls über den 3. Platz freuen. Auch Theo Diedrich erschwamm sich über 50 Meter Brust den Bronzerang.
Der nächste sportliche Höhepunkt erwartet die Sportler und Verantwortlichen des PSV am 21. April. Dann soll der 1. Anklamer Triathlon stattfinden. Einzelstarter ab 12 Jahre und Staffeln mit zwei oder drei Teilnehmern müssen im Schwimmbecken 500 Meter hinter sich bringen, 12 Kilometer auf dem Rad fahren und drei Kilometer laufen. Für den Nachwuchs der Altersklassen 6 bis 11 wird ein spezieller Kinder-Triathlon ausgetragen (AK 6/7 und AK 8/9: 50m Schwimmen, 1,5 km Radfahren, 300m Laufen und AK 10/11: 200m Schwimmen, 2,5 km Radfahren, 900 m Laufen).
Anmeldungen unter:www. tollense-timing.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×