Nordkurier.de

Bahnsport-Nachwuchs gibt in der Speedway-Arena Gas

Melf Ketelsen (2. v. l.) siegte bei den A-Junioren.[KT_CREDIT] FOTO: Hans-Werner Ruge
Melf Ketelsen (2. v. l.) siegte bei den A-Junioren.[KT_CREDIT] FOTO: Hans-Werner Ruge

Teterow.Ganz im Zeichen des Bahnsport-Nachwuchses standen die Rennen am Wochenende in der Speedway-Arena am Teterower Bergring. Gleich in vier Wertungsklassen ging es um wichtige Laufpunkte für die Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Bei den A-Junioren 80 ccm kämpfte sich im letzten Punktlauf seiner Klasse Leon Arnheim (Parchim) noch vom dritten bis zum ersten Platz vor und sicherte sich damit knapp den Tagessieg vor seinem Klubkameraden Jordan Pascal Kulwicki. Ebenfalls mit einem Punkt Vorsprung in der Tageswertung setzte sich bei den A-Junioren 50 ccm Melf Ketelsen (Parchim) vor Paul Graß (Teterow) durch. Jeweils mit Punkte-Maximum siegten Lucas Botzon (Parchim) in der Klasse PW 50 und Marvin Wiegert vom ADAC-Team Hansa in der Klasse Junior B.
Ergebnisse: PW 50 1. Lucas
Botzon (Parchim), 2. Finn Ole Schmietendorf (Stralsund),
3. Paul Percy Martens (Parchim). Junior A 50 ccm
1. Melf Ketelsen (Parchim),
2. Paul Graß Teterow), 3. Eric Graß (Teterow). Junior A 80 ccm 1. Leon Arnheim, 2. Jor-
dan Pascal Kulwicki, 3. Hannes Langpap (alle Parchim). Junior B 125 ccm 1. Marvin
Wiegert (ADAC Team), 2. Edgar Leginski (Teterow), 3. Cherelle Harm (Teterow)hwr

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×