Nordkurier.de

Bayern-Bub setzt sich WM-Krone auf

Teterow.Um die „Youth Gold Trophy“ ging es am Wochenden in der Speedway-Arena neben dem Teterower Bergring: Wie im Vorjahr ging der Weltmeistertitel des Nachwuchses wieder nach Bayern – dieses Mal an Daniel Spiller (29 Punkte) aus Vilsheim. „Dieser Titel bedeutet mir viel, aber es war zugleich mein letztes Rennen auf einer 250er Maschine,“ betonte der 14-jährige Sieger, dessen Vorbild Weltmeister Greg Hancock aus den USA ist.
Die Entscheidung um den WM-Titel fiel schon im zehnten Lauf des Finaltages, als der Topfavorit Arslan Fayzulin (26) aus Russland bereits nach einer halben Runde zu viel im Zweikampf mit seinem stärksten Konkurenten Daniel Spiller riskierte und stürzte. Umjubelte Dritte wurde die einzige junge Dame im Fahrerfeld, Michaela Krupickova (20+3) aus Tschechien. Die 15-jährige bezwang ihren punktgleichen Landsmann Michal Prucha (20+2) im Stechen. Richard Geyer (17) aus Meißen, der für den Bergringclub startete belegte den sechsten Rang vor dem Olchinger Sandro Wassermann (17).hk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×