Nordkurier.de

Beim Sportfest fährt jeder Rollstuhl

Neubrandenburg.Am Integrationssportfest des Einstein-Gymnasiums nahmen etwa 200 behinderte und nichtbehinderte Schüler teil. „Beide Gruppen sollen ihre Berührungsängste abbauen und gemeinsam Spaß haben“, sagte Sabine Apel vom Neubrandenburger Förderzentrum. So legten auch die Schüler ohne Handicap einen Slalom-Parcours im Rollstuhl zurück. Von der 50-Meter-Strecke bis zum Medizinball-Stoßen waren die Aufgaben für alle geeignet.Text & FOTO: kleindienst

Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×