Nordkurier.de

Blau-Weiß ärgert Aufstiegsanwärter Insel Usedom

Vorpommern.In der Fußball-Landesklasse II hat Blau-Weiß Leopoldshagen den Tabellenführer von der Spitze gestoßen. Die Eggesiner verpassen einen Heimsieg.
VfB Pommern Löcknitz - FSV Altentreptow 2:2 (2:1):Pommern begann zielstrebig, Erdmann (20.) und Stefan Knubbe (28.) schossen den Gastgeber mit 2:0 in Führung. Danach erspielte sich Altentreptow die besseren Möglichkeiten. Der Anschluss fiel durch ein Eigentor von Ullrich (40.). Nach dem Wechsel kam Altentreptow schnell zum Ausgleich (52.). Am Ende war es ein gerechtes Ergebnis.
Löcknitz:Grützmacher, Lukaszewicz, Marquardt, Ullrich, Erdmann, Kuhn, F. Schmiedeke, Koziel, Biedrzycki, Rose (Zuk), Stefan Knubbe (Steplewski).
Viktoria Salow - SV Grün-Weiß Ferdinandshof 1:1 (0:0):Die Grün-Weißen überstanden die Anfangsdruckperiode des Gastgebers schadlos. Auch, weil Torwart Giergiel einen Elfmeter
des Salowers Baron hielt
(18. Min.). Ferdinandshof orientierte sich weitestgehend auf eine verstärkte Defensive und hielt lange das 0:0. Erst nach einer Stunde traf Baron zum 1:0. Der Kampfgeist der Gäste wurde aber belohnt, als Wünsch mit dem letzten Angriff der Ausgleich gelang (90.)
Ferdinandshof:Giergiel, Müsebeck, Tresp, Wünsch, Woinowsky, E. Thamm, Bauer, A. Hamm (Kell), Orfert, Bartelt (O. Thamm), M. Hamm.
TSV Blau-Weiß Leopoldshagen - FC Insel Usedom 1:1 (0:1):Die Usedom-Elf
blieb auch im dritten Spiel in Folge sieglos, obwohl den Insulanern bereits in der 1. Minute das 1:0 gelang. „Leo“ ließ sich nicht beeindrucken und erspielte sich mehrere Möglichkeiten. Aber erst dem eingewechselten Oliver Hagemann gelang der Ausgleich (46.). Danach war Blau-Weiß dem Siegtor näher als der Favorit.
Leopoldshagen:Matthias Giese,
Schulz, Freitag, Steffen Giese, Vogt, Sebastian Hagemann, Markus Karlikowski, Hampe, Grimm, Steinweg, Kahlbau (Oliver Hagemann).
SV Motor Eggesin - SV Nordbräu Neubrandenburg 3:3 (1:3):Eggesin lag früh 0:2 zurück. Nach dem Anschluss durch Woinowsky (27.) traf Nordbräus Müller (35.) per Elfmeter zum 3:1-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff dominierte Motor das Spielgeschehen. Und Pierre Gutschmidt (49.) und Burmeister (55.) trafen zum 3:3. „Nach einer schwachen ersten Halbzeit war nicht mehr wie ein Punkt drin“, sagte
Motor-Trainer Lars Grösch.
Eggesin:Brüssow, Gehrmann (Lange), Streblow, Müggenburg, Burmeister, Stampa (Kowarzik), Stein, P. Gutschmidt, Hampe, J. Gutschmidt, Woinowsky
hh

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×